Bericht MBF Nachttanzdemo 2013 « Musik Braucht Freiräume – MBF – Berlin – *www.mbf.space*

Bericht MBF Nachttanzdemo 2013

http://www.monotonsystem.de/freetekno_logo.jpg

Tanzen für mehr Freiräume

Der MBF-Van vom Monotonsystem mit Kaometry konnte sich sehen lassen. Ein Eindrucksvoller Aufbau brachte die Musik auf den Punkt genau zur Geltung. Mit zwei eigenen Transparenten brachte MBF dieses Jahr zum Ausdruck, wofür das Aktionsnetzwerk steht. „Musik Braucht Freiräume“ an der Stirn des Lasters, „Gegen die GEMA“ und „Creative Commons (CC)“ auf der Seite. Das Freetekno-Soundsystem hatte seine eigenen Banner mitgebracht und damit den Wagen geschmückt. Aus grundsätzlicher Solidarität mit bedrohten Wagenplätzen und der Verbundenheit mit deren freien Lebensstilen wurde noch ein Transpi vom Rummelplatz am Wagen mitgeführt. Der zweite Wagen musste leider wegen technischer Probleme sehr kurzfristig abgesagt werden. Dank der guten Vorbereitung konnte die Nachttanzparade aber dieses Jahr ohne große Verzögerungen starten. Nachdem die transnationalen Tänzer_innen zum Truck geströmt waren, konnte es nach einem kurzen Auftakt losgehen. Wie jedes Jahr gings quer durch die Friedrichshainer Kieze. Netterweise war es möglich, sich die ganze Zeit hindurch ohne große Unterbrechungen der Öffentlichkeit mit der Live-Darbietung (gemein)freier Musik und der sich daran bestens erfreuenden – im Verlauf der Demo immer größer werdenden – tanzenden Menge, einen Eindruck zu verschaffen, wofür MBF steht; die Freiheit von Lebensäußerungen in der Verbindung von – selbstverständlich politischer – Musik, Kunst und Kultur. Denn kein von Menschen geschaffenes Ding auf dieser Welt ist frei von Politik, dem Sozialwesen des Menschen. Das wurde mit den Beiträgen unserer Sprecherinnen bei allen sich bietenden Gelegenheiten vom Laster aus deutlich gemacht. Und darum wurde auch wieder ein Audio-Redebeitrag von einem bedrohten Freiraum in Berlin – der KvU – eingespielt. Glücklicherweise mussten wir auch keine Verzögerungen durch störenden Querverkehr oder eine pöbelnde Meute hinnehmen. Es ist gelungen allen Provokationen aus dem Weg zu gehen und alle Menschen mit der Parade zu erfreuen. Die Demo wuchs bis zu ihrem Ende vor der Revaler Straße 19 bis auf über 1000 Leute an. Phasenweise waren bis zu 1500 Personen auf der Strecke. Wir meinen, das ist wieder ein voller Erfolg und es freut uns, daß so viele Menschen, voller Genuß, mitgemacht haben. Ebenso erfreulich waren die vereinzelten politischen Parolen am Rande, die von Einzelnen selbstständig aufgegriffen wurden, so konnte die Demo zwischenzeitlich auch noch eine gute Eigendynamik entwickeln; „One struggle, one fight…“. Alle nach ihren Bedürfnissen. Wir hoffen, daß damit verständliche Zeichen des unbändigen Verlangens nach einem anderen antikapitalistischen Lebensprinzip, das nicht der Verwertungslogik und der Konkurrenz folgt, an die Öffentlichkeit gegeben wurden. Aus unserer Beobachtung heraus verlief die Demo wieder komplett friedlich, garniert mit feinsten Hochgefühlen. Also, an dieser Stelle nochmal ein ganz großes: „Danke Leute“, von MBF. Ihr ward prima!
Wir bedanken uns herzlich bei allen Künstler_innen, Musiker_innen und sonstigen Kulturschaffenden, die dieses Erlebnis für alle kostenlos möglich gemacht haben.
Vive la pure fête verite.
Ein ausführlicher Bericht vom ganzen Tag und der Nacht, sowie Photos, Videos, usw. folgen nach Bearbeitung.
Bitte keine Bildmaterialien einfach so ins Web stellen. Egal ob auf Fratzenbuch, Studiverzettel, Youtube, oder sonstewo. Respektiert den Schutz der Privatsphäre von anderen. Danke!

Mehr siehe hier… www.mbf2013.tk

Zum Beitrag der KvU: http://musikbrauchtfreiraeume.blogsport.de/2013/06/20/redebeitrag-der-kvu/

Zur Erklärung von MBF 2013: http://musikbrauchtfreiraeume.blogsport.de/2013/06/19/musik-braucht-freiraeume-mbf-2013/

Zur Demo, Route, usw.: http://musikbrauchtfreiraeume.blogsport.de/2013/06/19/geaenderte-route-nachttanzdemo-21-6-22uhr/

Zum MBF Mobi Audio-Jingle 2013: http://musikbrauchtfreiraeume.blogsport.de/2013/06/18/audio/

Zum Mobi-Video-Teaser 2013, mit Ausschnitten aus 2012: http://musikbrauchtfreiraeume.blogsport.de/2013/06/17/video-2/

Zur Pressemitteilung (PM) 2013: http://musikbrauchtfreiraeume.blogsport.de/2013/06/08/pressemitteilung-2013/

+++

Wir haben außerdem gehört, daß ein MieterInnenfest, in einer bundesweiten Aktionswoche vom 22. bis 29.6., gegen die negativen Gentrifikationserscheinungen, u.a. in Friedrichshain stattfindet und möchten darum auf die Aktion des hiesigen Mietenstoppbündnisses aufmerksam machen:

Link zum PDF Plakat: http://mietenstoppfriedrichshain.blogsport.de/images/plakat_flyer_mieterfest.pdf

http://mietenstoppfriedrichshain.blogsport.de/images/plakat_flyer_mieterfest_web.jpg

Mehr siehe: http://mietenstoppfriedrichshain.blogsport.de

Vgl. auch: http://www.bmgev.de/mieterecho/mieterecho-online/keine-rendite-mit-der-miete.html

Und: https://linksunten.indymedia.org/de/node/89451

---

Bis zum nächsten Mal!

Reclaim da City