Gefahrenschlechttransport der BeBüDeSüKi erfolgreich blockiert « Musik Braucht Freiräume – MBF – Berlin – *www.mbf.space*

Gefahrenschlechttransport der BeBüDeSüKi erfolgreich blockiert

Bericht aus Xhain aktuell

Eine Reisende aus dem friedrichshainer Nordkiez berichtete uns aufgeregt Folgendes auf der Durchreise durch den Südkiez:

Mit den Mitteln des politischen Straßentheaters wurde heute eine politische Satire, von einer bislang unbekannten losen Zusammenrottung, auf die Straße in Berlin Friedrichshain getragen (http://stressfaktor.squat.net/termine.php?tag=31012016).

Augenzeug_innen berichten: Ein erster Kommentar der wutenbrannten Wutbürger_innen des Südkiezes und ihres Haufens, die den armen Bürger_innen des No(t)rdkiezes in ihrer Not und Pein helfen wollten, zeigt auf daß der Gefahrguttransport jedoch letztlich ordentlich von der Staatsgewalt blockiert wurde.

Insofern wurde der öffentliche amtliche Beweis erbracht, daß es sich dabei doch garnicht um Gefahrgut handeln konnte.
Vgl. z.B. https://linksunten.indymedia.org/en/node/167206#comment-175816

Die Besorgten Bürger_innen des Südkiezes (BeBüDeSüKi) äußerten sich aber vereinzelt später hocherfreut über die große Presse- und Medienresonanz die ihnen, trotz aller Verunglimpfungsversuche, zuteil wurde.

Laut einer Sympathisantin der BeBüDeSüKi soll es dazu noch einen ausführlichen Bericht geben.

Am Rande scheinen sich spontan weitere Bürger_inneninitiativen (BI) gegründet zu haben. Sie wollen sich u.a. möglicherweise weiter für eine Umverteilung von Süd nach Nord einsetzen damit der Gerechtigkeit genüge getan wird. Sie könnten dafür alle Bürgerinnen und Bürger zu mehr bürgerschaftlichem Engagement, für die Rechte der SelbstExekutive, aufrufen, meinte eine interessierte Bürgerin am Rande des Aufmarsches intuitiv.

Aus den Reihen der Besorgten war u.a. zu hören: „Denn nur gemeinsam sind wir stark (in der Hose) und mehr als nur blödes Volk“ und „Mann wird seinen (Holz)Latte (oder wahlweise auch Holzkopf) ja wohl nochmal gefälligst auf die Straße tragen dürfen“, „das wird Mann ja wohl endlich nochmal sagen dürfen“, „schließlich sind wir ja auch gegen alle Meinungsverbote und den Meinungsterror dieser Linksextremisten“, „wir definieren unsere Macht jetzt endlich wieder selbst“, „denn wir sind das Volk“, „ein jeder kehr den Dreck vor seiner eigenen Tür“.

Ihre neue Parole könnte lauten: „Bürger laß das Glotzen sein, mach jetzt Deinen Kiez mit rein!“

Die nächste Aktion Frühjahrsputz kommt bestimmt. Bleibt gespannt.

https://web.facebook.com/events/1746510692247486/

Eine Presseübersicht folgt.
Wer auf FB auf dem Laufenden bleiben möchte folgt: https://web.facebook.com/Der-H%C3%A4userfresser-kommt-509242095921441/?fref=nf

Auf FB und Twitter: #‎gefahrengebiet‬ ‪#‎gefahrguttransport‬ ‪#‎gefahrenguttransport‬ ‪#‎rigaer‬ ‪#‎rigaer94‬ ‪#‎fhain‬ ‪#‎bebüdesüki‬

Vgl. https://twitter.com/flecks/status/693825860831436804

Erste Presseberichte:
xxx.berliner-kurier.de/berlin/polizei-und-justiz/rigaer-strasse-autonome-nehmen-polizei-aufs-korn--23484232
(https://web.facebook.com/felix.herzog/?fref=nf)

Sobald von Video-, Audio- und/oder Bildmaterial im Internet, zu der Sache, Kenntnis genommen wird, wird ggf. auch darauf verwiesen.

Die Behörden wurden damit wieder einmal darauf aufmerksam gemacht, daß ihnen nicht alles so einfach durchgehen gelassen wird und sie wurden damit, selbst bei eventueller Ablehnung des Rechtsstaats, u.a. wieder einmal an den sog. „Verhältnismäßigkeitsgrundsatz“ erinnert, der trotz alledem zu gelten hat.
(Vgl. z.B. http://www.juraindividuell.de/pruefungsschemata/der-verhaeltnismaessigkeitsgrundsatz/)

https://linksunten.indymedia.org/de/node/167327

https://linksunten.indymedia.org/de/comment/view/175829

+++

„#‎BeBüDeSüKi‬ meldet Erfolg:

Die hochgeschätzten Beamten haben am Ende doch unser Angebot zur Übergabe des Gefahrguts angenommen.

Danke an alle, die dabei waren! Bleibt kreativ, bunt und rebellisch!

‪#‎gefahrengebiet‬ ‪#‎gefahrguttransport‬ ‪#‎gefahrenguttransport‬ ‪#‎rigaer‬ ‪#‎rigaer94‬ ‪#‎fhain‬

https://twitter.com/flecks/status/693825860831436804″

„Das Ende muss nahe sein, wenn der Kurier den venünftigsten Artikel schreibt

‪#‎gefahrengebiet‬ ‪#‎gefahrguttransport‬ ‪#‎gefahrenguttransport‬ ‪#‎rigaer‬ ‪#‎rigaer94‬ ‪#‎fhain‬ ‪#‎bebüdesüki‬

http://www.berliner-kurier.de/…/rigaer-strasse-autonome-neh…“

….facebook.com/events/1746510692247486/

---

https://linksunten.indymedia.org/de/node/167327