Archiv für Februar 2016

5.3. we provide: Collektive pub @ Vetomat

all veto mates come together

SA. 05.03. 20:00 Uhr

„Der KOLLEKTIV_TRESEN, einmal im Monat!
Kommt auf ein Getränk vorbei, oder zwei!

▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬
★ Cool Drinks ★ Good Music ★
Nach dem punkigen, 90er Mix letzten Monat, gibts diesmal ein kleines elektronisches Set!
Reinhören: www.soundcloud.com/benny-motion
▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬

Vetomat – Kulturvereinigung – Vereinsräume für Kunst und Kultur“

https://www.facebook.com/events/1531566160475873/

http://cms.vetomat.net/index.php/2016/02/5-3-2016-vetomat/

https://cms.vetomat.net/index.php/2016/02/5-3-2016-vetomat/

www.vetomat.net

Erfreuliche Entwicklung(en) in Berlin, keine Grauzone mehr

Hiermit dokumentieren wir einen Beitrag aus dem Weblog von „Oireszene“, die eine Stellungnahme des Punkrockschuppens AZ Potse Berlin Schöneberg veröffentlicht haben:

Potse Berlin: Statement zu Grauzonenkonzerten in bis 15.2.2014

Wir dokumentieren ein erfreuliches Statement der „Potse“:

Liebe Oire Szene Menschen,

Wir wollen uns mal äußern zu den Grauzonenkonzerten, welche bis zum 15.2.2014 bei uns stattgefunden haben. Alle diese Bands, und einige weitere auch, haben inzwischen bei uns Auftrittsverbot. Wie es zu den Konzerten gekommen ist lässt sich dann verstehen, wenn mensch die Struktur des Kollektives des Autonomen Zentrums kennt. Das Kollektiv setzt sich aus ‚ehren‘amtlichen zusammen die solange dabei sind wie sie halt bock haben. Und am Kollektiv liegt es auch welche Bands organisiert werden und wie viel politische Arbeit gemacht wird. Das hat sich in den letzten zwei Jahren massiv geändert. Nicht nur das einige Personen gegangen und andere dazugekommen sind, sondern auch das beim booking genau hingeschaut wird, infoveranstaltungen stattfinden, politische Gruppen ihre Plenas bei uns abhalten sowie auch das Kollektiv aktiv politisch arbeitet und sich fortbildet.

Mit freundliche Grüßen aus Berlin vom Potse Kollektiv “

Quelle: http://oireszene.blogsport.de/2016/02/26/potse-berlin-statement-zu-grauzonenkonzerten-in-bis-15-2-2014/

Da wir uns auch als (kritisch) solidarisch mit solchen und anderen sowie ähnlichen Projekten verstehen und (mindestens mit) der Musik verbunden fühlen, freut uns das ebenso sehr. Bloß ist es und verhält sich in Berlin auch nicht viel anders wie anderswo. Ganz im Gegenteil, es geht noch viel bunter zu. Und wo bunt ist, ist leider auch manchmal noch zuviel braun der sog. „Mehrheitsgesellschaft“ dazwischen. Selbstkritik und progressive Entwicklung – sowie der von emanzipatorischen Werten, wie sie damit vertreten werden – ist darum in jeder (sub)kulturellen Szene (egal welcher Musikrichtung o.ä.) sehr wichtig und kommt viel zu selten vor. Sie fällt vielen nämlich leider garnicht so leicht, wie es vermeintlich scheint, nur weil vielleicht das Etikett „Punk“ oder „Hardcore“ oder „alternativ“ draufklebt. Die Potse geht damit, für solche selbstorganisierten und basisdemokratischen Projekte von unten, mit gutem Beispiel nach vorn. Das hat doch Anerkennung verdient, selbst wenn wir oder viele meinen könnten, daß es viel normaler werden sollte oder wäre bzw. sein könnte als es ist. Das wäre aber zuviel eigene Verblendung und zu kurz gegriffen. Denn „wir“, als subkulturell links Dastehende sollten doch sehr genau wissen, daß „normal“ die braune Brühe der Mitte ist, auf die wir genau keinen Bock haben, warum wir ja auch machen was wir machen.
Ob die Potse bzw. ihre Kollektivmitglieder es nun wirklich schaffen wird/werden der Grauzone und rechten Bands sowie Musiker_innen, rechtem Gedankengut usw., wenigstens in ihren Räumen, einhalt zu gebieten und darüber hinaus etwas mehr dagegen zu tun, wird sich, nach diesem Statement als erster guten Erklärung, hoffentlich zeigen. Wir drücken ihnen jedenfalls schonmal die Fäuste.

Also:
Weiter so!

MBF Politcrew

27.2. Soli benefit for the Xdorf @ Bethanien

-PlanEt Oz-
Free FrOm ProdUct
Soli/Benefit event for the X-dorf
at the Rauchhaus 27th February.

The Sounds:
Gorlitzer Fallacy (dj)
Johannes Bügeleisen – [century hustle] (dj)
Andrea Noce (dj)
CatManPig (dj)
Jon’s Robot [Chemical Monkeys] (live)
Sikaflex [Ugly Funk] (dj)
Sarah Ka [Ugly Funk] (dj)

The visuals
K.Justka
Lain
Ed Twist

From 21:30 Rauchhaus:
Bethaniendamm/Mariannenplatz 1A Kreuzberg, 10997 Berlin, Germany

Flyer (jpeg):
planet_oz_flyer_xdorf_soliparty@bethanien_270216

and the f.b.event:
https://www.facebook.com/events/1697074797206257/

Oldskool Empfehlung – Musik und Politik – 28.2.

Eine Empfehlung für die geneigten etwas älteren Linken aus dem Zusammenhang von Kunst & Kultur:
Sonntag, 28. Februar 2016, 19:00 bis 23:00 Uhr
Festival Musik & Politik
Konzert: Liederbestenliste präsentiert
Mit: Falk, Michael Krebs und die Pommesgabel des Teufels, Manfred Maurenbrecher, Sarah Lesch & Bastian Bandt
Eine Veranstaltung in Kooperation mit Lied und soziale Bewegungen e.V. und der RLS.
Kosten: 15,00 Euro / ermäßigt 8,00 Euro
Gesamtprogramm und Tickets unter: www.musikundpolitik.de
Ort: WABE, Danziger Str. 101, 10405 Berlin

http://www.musikundpolitik.de/festivalinformationen/festival-musik-und-politik-2016/

26.2.16 Cyberrise @ EKH and Datacide in Vienna

Cyberrise Party at EKH and new Datacide book presentation and discussion in a left infoshop and bookstore – libreria utopia – in vienna on the weekend.

cyberrise party at ekh wien vienna
https://www.facebook.com/pages/Yaya23-records/140224542805525
https://soundcloud.com/cyberrise

praxispic
http://praxis-records.net/events/
http://datacide.c8.com/category/events/

Latest publications of datacide, current issue no.14:

http://datacide.c8.com/magazine/datacide-fourteen/


http://radicalbookstore.com/

20.2.16 Artists in action – Solirave @ MM

19.00 Uhr Mensch Meier (http://menschmeier.berlin/): Soliparty

Soli-Rave – 3 Floors + Warm up.

AiA (http://www.artistsinaction.eu/) ist auch eine humanitäre Vereinigung um Flüchtlingen und Migrant_innen an den Grenzen Europas, die praktische und finanzielle Hilfe benötigen, zu helfen. Für uns gibt es keine Grenzen, sondern eine Erde zu gewinnen, keine Rassen sondern eine Menschheit und (eine/freie) Musik für alle.

Eintritt: 5 Euros ab 19.00 Uhr + Spende willkommen. 10 Euros ab 00.00 Uhr.

19.00-00.00 Uhr Warm up: Kino, Konzert, Kabaret

00.00-10.00 Uhr Eclectik and international line up: DJ, live, MC.

Do not forget to come early, at 19:00 start Warm Up.
Discussion, Küfa, Live art, Kino, Performances, Konzert.
Kurzfilm curated by Module Home & Mojito Kino.

Hier findet ihr das Programm: http://berlinopenspace.blogspot.de/

http://menschmeier.berlin/event/artists.html

http://stressfaktor.squat.net/termine.php


http://www.artistsinaction.eu/


http://berlinopenspace.blogspot.de/

Support Friedel54!

Die freie Aktionsinitiative MBF, das MBF-Netzwerk und darin aktive Einzelpersonen erklären sich solidarisch mit dem Projekt und Kiezladen Friedelstraße 54 in Berlin Neukölln.
Infos siehe: https://friedel54.noblogs.org

http://friedelstrasse54.blogsport.eu/

Offener Brief „RAW für den Kiez!“

Hiermit leiten wir eine Info des „Stadtteilbündnisses RAW“, einer Ini zur Erhaltung des „Kulturensembles RAW“ (- ehem. „Reichsbahnausbesserungswerk“-Gelände Franz Stenzer -) weiter:

„Liebe Engagierte in Friedrichshain,

wir wollen, dass das RAW-Gelände im Sinne des Stadtteils entwickelt wird und würden uns freuen, wenn ihr diese Forderung mit einem Ja unterstützt. Wir sind ein paar Vereine und Initiativen, die sich bereits länger mit dem RAW auseinandersetzen und haben einen offenen Brief formuliert.

Diese Woche beginnen die Vorgespräche des „Beteiligungsverfahrens“ und wir wollen von Beginn an die Interessen der Nachbarschaft betonen. Dafür gründen wir ein loses Kiezbündnis. Als erste Aktion und gemeinsame Basis dient der offene Brief. Darin machen wir die Bedeutung des RAW als zentrale Fläche des Bezirkes deutlich und nennen einige Mindestanforderungen an die Zukunft des Geländes. Es geht im Groben um den Erhalt des baulichen Charakters mit seinen Freiflächen, ein demokratisches Beteiligungsverfahren, die Eindämmung der negativen Folgen der Massenveranstaltungen und den Erhalt von soziokulturellen Freiräumen. Den gesamten Text findet ihr weiter unten verlinkt.

[…]

Viele Grüße von den Intiator*innen des Stadtteilbündnis
Initiative RAW.Kulturensemble, Ideenaufruf, Travekiez-Ostkreuz e.V., Stadtteilbüro Friedrichshain, Stadtraumnutzung e.V.

Hier findet ihr den Text:
http://wordpress.us12.list-manage.com/track/click?u=f9a2631c3de9088e7521bd356&id=85af40317d&e=fdc2973bfa“

Vgl. https://gallery.mailchimp.com/f9a2631c3de9088e7521bd356/files/offener_Brief_Kieb%C3%BCndniss.pdf

PDF Dokument zum Download (https://gallery.mailchimp.com/f9a2631c3de9088e7521bd356/files/offener_Brief_Kieb%C3%BCndniss.pdf)

Siehe auch:
https://kulturensemble-raw.de/
http://www.stb-fhain.de/
http://ostkreuz.traveplatz-berlin.de/
https://stadtraumnutzung.wordpress.com/
https://workstation-berlin.org/
https://de.wikipedia.org/wiki/Franz_Stenzer
https://de.wikipedia.org/wiki/Warschauer_Stra%C3%9Fe#Reichsbahnausbesserungswerk

19.02.2016 MBF gathering

warm invitation to all of you for this friday 19.02.2016@vetomat!

////////Musik braucht Freiräume(MBF) — Tresen////////
////////////////////INFOevening and MUSIC////////////////////////
8pm
Solifood for RtF
//
8:30pm
RECLAIM THE FIELDS Polska — Occupation of allotment gardens in Warsaw
//
Since March 2015, a group of people is occupying privatized allotment gardens close to the center of Warsaw/Poland. We want to present the place and projects, its potential, the current situation, and for support!
//
Od marca 2015 roku jedna z grup okupuje sprywatyzowane tereny ogrodów działkowych w Warszawie, w Polsce. Chcieblibyśmy zaprezentować to miejsce i projekt, jego potencjał, a także obecną sytuacje, wobec której potrzebujemy wsparcia.
//
Seit März 2015 besetzt eine Gruppe von Menschen eine Gartenkolonie in der Nähe des Zentrums von Warschau/Polen. Wir möchten euch den Ort, sein Potential und die verschiedenen Projekte die hier stattfinden vorstellen, über die heutige Situation sprechen und euch um Support bitten.
////
time during the evening for more quesions and contact to RtF
////
Later Dj Sets
Monika(PL)
++
//
Solicocktails for Veto and MBF
//
Infos://////
mbf.space
https://www.facebook.com/events/457057041150961/
reclaimthehfieldspl.noblogs.org/english/

looking forward to see ya all there!!

19.1.16

16.2.16: Kuriose Jamsession starts again

Hiermit leiten wir gerne folgende Info weiter:

Liebe Freund_innen der Küstenkinder und der leichten Unterhaltung (des Komitees)

kflu

Unsere kuriose Jam Session kommt schon wieder am nächsten Dienstag, den 16. Februar. Wie jeden 3. Dienstag findet sie nun in der Villa Kuriosum statt. (http://villakuriosum.net/)

kuriosesession

We will start the fun around 21:00 and then you‘ll be able, if you want, to go on stage and take the control of the drums (bring your Sticks), the bass, the guitar, the microphones or everything else that you may bring.
​(​www.facebook.com/events/800984083338956/​ — ​
You may like and share the Event and our evil Facebook page)

Die Session ist mehr als ein Open-Stage. Unsere Ziel ist verschiedene Musiker_innen, die sonst sich nie getroffen hätten, aus allen Richtungen zu versammeln, um frei zu musizieren. Eine richtige Session eben…!

Es gibt sonst nur ein Paar Regeln:
- Spendenvorschlag: 2,- € (für unsere Verein, Versicherung, Aufkleber und Flyers, Seiten für die Instrumente…)
- Wir machen eine GEMA-FREI Session. So play only free music…
- You may play as a Band but then don‘t keep the stage for yourself. After 20-30 minutes allow other musicians to play with you (by switching places for example).

Die Villa liegt in Lichtenberg aber sie ist nicht weit weg : Scheffelstraße, 21 – Berlin. In der nähe gibt es M21, M13 und M16, S-Bahn Storkowerstr. und Franfurter Allee und U5 (10 Minuten entfernt). Das Haus liegt zwischen eine Gebaüde und die Brücke. Sei nicht schüchtern um das Haus herum laufen um die Eingang zu finden. (Von der Scheffelstraße aus durchs Tor rein hoch Richtung zur Einfahrt vom Wagenplatz, davor rechts, zum Hauseingang der Villa.)

Here gibt es eine Karte :
https://www.google.fr/maps/place/Villa+Kuriosum/@52.5169677,13.4744096,16z/data=!4m2!3m1!1s0×47a84e8972aa72cd:0×81517c5425ea30bb

Wir freuen uns auf euch. Bringt euch, eure Freuden, eure Stimmen und eure Instrumente mit. Gute Laune ist angebracht.

Das Komitee für leichte Unterhaltung und die kuriose Session Crew
www.facebook.com/diekuesteberlin/

Wer Schreibfehler findet, bitte behalten, verschenken oder auf E-Bay verkaufen (und eine kleine Spende für KOL zurückgeben)

--


View Larger Map
Die Villa Kuriosum in OSM
http://www.openstreetmap.org/node/536895905

Scheffelstraße 21
10317 Berlin
http://www.villakuriosum.net/

Update feb. 19. 2016

Musik braucht Freiräume(MBF)-Tresen – Infoevening+Music
20:00 Solifood for RtF
20:30 Reclaim the Fields Polska – Occupation of allotment gardens in Warsaw
Since March 2015, a group of people is occupying privatized allotment gardens close to the center of Warsaw/Poland. We want to present the place and projects, its potential, the current situation, and call for support!//Od marca 2015 roku jedna z grup okupuje sprywatyzowane tereny ogrodów działkowych w Warszawie, w Polsce. Chcielibyśmy zaprezentować to miejsce i projekt, jego potencjał, a także obecną sytuacje, wobec której potrzebujemy wsparcia.
21:00 electronic Music Sets
Info: mbf.space // reclaimthefieldspl.noblogs.org/english/

19.feb.2016 MBF-Info @ Vetomat

Next friday MBF-Tresen @ Vetomat like usual :)

&

Infoevening – Occupation of allotment gardens, guerilla gardening, in Warsaw

Since March 2015, a group of people is occupying privatized allotment gardens close to the center of Warsaw/Poland. Some people from poland, who know about the project, are our guests. They want to present the place and projects, its potential, the current situation, and call for support.

Seit März 2015 besetzt eine Gruppe von Menschen eine Gartenkolonie in der Nähe des Zentrums von Warschau/Polen. Ein paar Leute aus Polen, die von dem Projekt Wissen, sind bei uns zu Gast. Sie möchten euch den Ort, sein Potenzial und die verschiedenen Projekte die dort stattfinden vorstellen, über die Situation sprechen und um Unterstützung (Soli) bitten.

Od marca 2015 roku jedna z grup okupuje sprywatyzowane tereny ogrodów działkowych w Warszawie, w Polsce. Chcielibyśmy zaprezentować to miejsce i projekt, jego potencjał, a także obecną sytuacje, wobec której potrzebujemy wsparcia.

MBF update 2016

MBF will 2016 happen again !

To all who are familiar or yet not so much with us:
This time it will go on with some new or not so new new concept, just some little changes and some other ideas.
Of course we will do a demoparade and of course there will be some kinda freeparty at last.
But before we will make some more solievents and networking all over the world.
So stay tuned

We are also still open for free uncommercial artists, musicians, engaged people of the (sub)cultural sector or new alternative undogmatic organized left groups or soundsystems or other kinds of crews or persons to join us if we can work together under our minimum consensus (broad agreement of our plenum is needed).
Just get in contact. Use our email or jabber/xmpp adress.

CYA!

13.2.16

Event Name – Rauch-Haus Berlin 13-02-2016

Hard to digest
Ears to be pierced
Stomacks to tremble
Eyes to be flashed!
brought you by Brain Pussyfication and GhettoGI
Saturday 13th of february at Rauchhaus

Facebook: https://www.facebook.com/events/572533692903025/

Live sets by:

2/5BZ (audiovizeurpoliticutuppercut)
https://soundcloud.com/2-5bz

Zombieflesheater (earsmasherkorewithbrokensamples)
https://soundcloud.com/zombieflesheater

DJ DIE SOON (horrormusiconrice)
https://soundcloud.com/djdiesoon

N.Y.L.O.N (kutkopipasta)
[nolink]

RUHE (endüstrideströyer)
https://hure.bandcamp.com/

BEEATSZ v2.03 (terrørattack)
https://brainpussyfication.bandcamp.com/track/phallocentric-cunts

UNPROFESSIONAL (teknocorpus)
https://soundcloud.com/unprofessional

INSULTOR (stoolpollute)
https://staalplaat.bandcamp.com/music

KOTTBUSSERDAMM TERROR CORPSE (isn’tthenamesuggestiveenough???)
https://archive.org/details/Kottbusserdamm_Terror_Corpse_KTC_Worldwide

BUREPOLOM (doomsdayindustry)
https://soundcloud.com/brplm

URANO (nerdcore)
https://www.youtube.com/watch?v=_tTHCcfkmP0

TEENAGE TASTELESS (flmmusicgonewrong)
https://soundcloud.com/teenage-tasteless

DJ sets by,
LYNX (brokeenfast’notherallinkore)
https://www.mixcloud.com/NOISEANGRIFF/lynx-noiseangriff-53-2714/
Christoph Fringeli (breakkore)
https://soundcloud.com/praxisrecords

Running order:
21:00 Lynx (Decks)
22:00 Teenage Tasteless (Live)
22:30 Uraño (Live)
23:00 Burepolom (Live)
23:30 N.Y.L.O.N. (Live)
00:00 Insultor (Live)
00:25 2/5bz (Live)
01:00 Ruhe (Live)
01:30 Kottbusserdamm Terror Corpse World Wide (Live)
01:50 Dj Die Soon (Live)
02:20 Zombieflesheater (Live)
02:50 Christoph Fringeli (Decks)
03:50 Unprofessional (Live)
04:20 BEEATSZ v2.03 (Live)
04:40 Grindmasterflesh, Lynx, Fringeli B2B (Live)

http://praxis-records.net/