Tips für den 21. Juni 2020 in Berlin « Musik Braucht Freiräume – MBF – Berlin – *www.mbf.space*

Tips für den 21. Juni 2020 in Berlin

Zusehends werden die rigiden Maßnahmen gelockert…
D.h. Ihr könnt (Euch) wieder gut draußen selbst etwas organisieren. Wie z.B. kleine Mini-Open-Airs unter Einhaltung der gebotenen Vorsicht und selbstverständlich mit Beachtung der Hygieneregeln.
Vgl.: https://www.berlin.de/corona/

„In Menschenansammlungen und auf Veranstaltungen ist das Risiko einer Ansteckung sehr hoch. Daher dürfen öffentliche und nichtöffentliche Veranstaltungen und Versammlungen vorerst bis einschließlich 04. Juli nicht bzw. nur eingeschränkt stattfinden.
Private und öffentliche Veranstaltungen

Seit 02. Juni dürfen öffentliche und private Veranstaltungen wieder stattfinden. Die zugelassene Personenzahl wird schrittweise erhöht:

Veranstaltungen in geschlossenen Räumen dürfen zunächst mit maximal 150 Personen stattfinden. Ab 30. Juni erhöht sich die maximal erlaubte Personenzahl auf 300.
Open Air-Veranstaltungen mit bis zu 500 Personen sind zulässig. Veranstaltungen unter freiem Himmel mit bis zu 1.000 Teilnehmenden sind ab 30. Juni erlaubt.
Darüber hinaus sind Veranstaltungen mit mehr als 1.000 Teilnehmer*innen vorerst bis einschließlich 31. August nicht erlaubt. Großveranstaltungen mit mehr als 5.000 Personen sind bis einschließlich 24. Oktober verboten.

Voraussetzung für die Erlaubnis aller genannten Veranstaltungen bleibt, dass die Veranstalter*innen die Einhaltung der geltenden Abstands- und Hygienevorschriften gewährleisten. Dazu gelten folgende Bestimmungen:

Die Veranstalter*innen sind dazu verpflichtet, eine detaillierte Anwesenheitsdokumentation zu führen, auf welcher die vollständigen Namen, Adressen und Kontaktdaten aller Teilnehmenden festgehalten werden. Im Falle einer Infektion kann das Gesundheitsamt mithilfe der Liste alle potentiellen Kontaktpersonen schnell informieren. Die Daten müssen vier Wochen aufbewahrt und anschließend vernichtet werden.
Ein Konzept zur Steuerung des Zutritts, Vermeidung von Warteschlangen und Einhaltung des geltenden Mindestabstandes durch die Teilnehmer*innen und Besucher*innen muss erstellt und umgesetzt werden.
Innenräume müssen ausreichend belüftet werden.
Gut sichtbare Aushänge informieren alle Anwesenden über die geltenden Maßnahmen und Vorschriften.
[…]

Versammlungsfreiheit: Politische Kundgebungen, Demonstrationen und Aufzüge

Die Erlaubnis für die genannten Versammlungen gilt nur, wenn die Einhaltung der Hygienerichtlinien gewährleistet ist. Teilnehmer*innen müssen mindestens 1,5 Meter Abstand zu haushaltsfremden Personen einhalten. Die zulässige Teilnehmendenzahl ist von der Versammlungsleitung sicherzustellen. Weiterhin haben Veranstalter*innen ein Hygienekonzept zu erstellen, welches die Einhaltung des Abstands- und Hygieneregeln gewährleistet. Auf Wunsch ist dieses Konzept der zuständigen Behörde auszuhändigen. Die versammlungsrechtlichen Vorschriften gelten weiterhin. Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung ist empfohlen.“

Quelle: https://www.berlin.de/corona/massnahmen/veranstaltungen-und-kultur/
Abgerufen am 13.06.2020.

+++

Was geht also am 21.06.2020 in Berlin?
Siehe z.B. Stressi: https://stressfaktor.squat.net/termine/alle?f[0]=event_date%3A2020-06-21

Sonderseiten zu Covid: https://stressfaktor.squat.net/covid-sonderseiten

https://stressfaktor.squat.net/covid-termine

+++

Wenn Ihr gute Livestreams oder gut organisierte Veranstaltungen für den 21.06.2020 wisst, die öffentlich beworben werden dürfen, dann nennt sie uns gerne per E-Mail.

+++

Ansonsten empfehlen wir erstmal den netten Channel von Dequarantize.me auf YT: https://www.youtube.com/channel/UCh99FA96Wtv5kZM8pcnZ1Uw

+++

CYA!
Take care. Stay safe. Be friendly. Keep the distance. Wear a mask. Feel hugged. Organize solidarity.