Langsame kulturelle Wiedereröffnung « Musik Braucht Freiräume – MBF – Berlin – *www.mbf.space*

Langsame kulturelle Wiedereröffnung

Mit vorsichtigen Methoden wird versucht musikalische und kulturelle Veranstaltungen in Berlin wiederzubeleben, dort wo es möglich ist…

Kleine Presseschau, Auszugsweise aus dem RBB:

„Corona-Pilotprojekt der Berliner Philharmoniker
„Die Sehnsucht nach Kultur und Musik ist riesengroß“
20.03.21 | 08:09 Uhr
Es ist ein Pilotprojekt, das ein Modell für sie gesamte Konzert-Szene werden könnte: Die Berliner Philharmoniker spielen am Samstagabend vor frisch auf das Coronavirus getestetem Publikum. Besetzt ist im Saal nur jeder zweite Platz.“
https://www.rbb24.de/kultur/thema/corona/beitraege/2021/03/pilotprojekt-berliner-philharmoniker-livekonzert-mit-corona-test.html

„Panikherz“ im Berliner Ensemble
Endlich wieder richtiges Theater
20.03.21 | 12:36 Uhr
Mit Maske, Abstand und auf Corona-schnellgetestet – das waren die Bedingungen für den ersten Theaterbesuch seit dem Lockdown. Dem Publikum am Berliner Ensemble machte das nichts aus. Die Freude am echten Theatererlebnis überstrahlte alles.“
https://www.rbb24.de/kultur/thema/corona/beitraege/2021/03/berliner-ensemble-panikherz-pilotprojekt-corona.html


Auftakt im Schokoladen geplant
Die Ärzte wollen 2022 durch Berliner Clubs touren
19.03.21 | 18:58
Die Berliner Punkrock-Band Die Ärzte hat für 2022 eine Tour durch die Clubs der Hauptstadt angekündigt. Die „Berlin Tour MMXXII“ soll nach Angaben vom Freitag im Mai beginnen und durch neun Clubs und Konzerthallen führen.“
https://www.rbb24.de/kultur/thema/corona/beitraege/2021/03/die-aerzte-berlin-clubs-tour-corona-spandau-tempelhof.html

Wir fordern, daß das gleiche, dh die Möglichkeit einzelne Veranstaltungen durchzuführen, mindestens auch für Bars, Clubs, Jugendclubs, Jugendzentren, Kneipen, Hausprojekte und andere, freie Veranstaltungsorte, unter Einhaltung solidarischer AHA-Regeln (Abstand, Hygiene, Alltagsmaske) möglich gemacht und erlaubt wird. Insbesondere für open air Veranstaltungen, unter freiem Himmel, sollte doch bald wieder mehr möglich sein. Spätestens dann sobald es wärmer wird und wenn ausreichende Schutzkonzepte vorliegen.
Denn woran es vor allem auch wieder fehlt sind Veranstaltungen, wie Konzerte usw, für kleines Geld oder kostenlos, auf Spendenbasis.

+++

Weitere interessante Nachrichten in Berlin:

„Berlin-Friedrichshain
Einstiges DDR-Prestigeobjekt SEZ feiert 40. Geburtstag
20.03.21 | 08:39 Uhr
Vielen Besuchern ist das SEZ noch als einmalige Konstruktion in Erinnerung. Doch nun verfällt der ehemalige DDR-Vorzeigebau von innen. Und die Zukunft des Sport- und Erholungszentrums bleibt eine juristische Hängepartie.“
https://www.rbb24.de/panorama/beitrag/2021/03/40-jahre-sez-berlin-ddr-sport-erholungszentrum.html