Archiv « Musik Braucht Freiräume – MBF – Berlin – *www.mbf.space*

Archiv der Kategorie '2015'

Demo lechz and (d)rinks II

Mobile soundsystems, such as on bikes, are also welcome on our nightdancedemo/-parade.

But we please you to be aware and take care of others. Like if in need to accompany each other. Thank you.

~~~

Auf unserer Nachttanzdemo sind mobile Soundsysteme, z.B. auf Fahrrädern und Sportgeräte, wie BMX-bikes, Lastenräder oder Bollerwagen etc., willkommen und erlaubt.

Wir bitten aber darum aufzupassen, daß mit den Rädern keine anderen Leute beim Tanzen oder dem Besuch der Demo gestört oder gehindert werden. Passt gegenseitig auf Euch auf und nehmt Rücksicht, seid achtsam und respektvoll, damit niemand unter die Räder kommt, auch nicht wenn es bunter und turbulenter werden könnte. Danke.

Musik und Aktionskunst bei der Kundgebung am 21.6. in der Rummelsburger Bucht

Am 21.6. wird es wieder die alternative, unabhängige, freie Bühne von M.-B.-F. mit gemeinfreier Musik, alternativer Kleinkunst und DIY – Aktionskunst sowie Infoständen, Siebdruck u.v.m., geben.

Diesmal findet Ihr uns in der RUMMELSBURGER BUCHT neben dem ehem. Jugendschiff Freibeuter an der alten Glashütte, gleich hinter dem Ostkreuz.

Mit dabei sind u.a.:

– Internationale DJ*ane’s und Musik-Künstler*innen -

confirmed –
* DJ Komar Traktor (Punkrock (CSSR/CZ/SK))
* DJ*ane Nomen Nominandum
* Der Schwund ( https://derschwund.bandcamp.com/ )
* Elemento (HipHop, Reggae, 2 female MC)
* Others soon to be confirmed / u.v.m.

Außerdem:
* Siebdruck
* Spray-Art
* Spentbrewcollective
* Zero Stresz pizza collective
* and many more / u.v.m.

Angekündigte Redner*innen / Speeches:
* Opener from MBF-Collective
* CF from Praxis/Datacide zur kulturindustriellen Schieflage und gegen die GEMA
* Ehem. Tacheles people über Freiräume für Kunst und Kultur in Berlin
* Aktionsbündnis A100 stoppen über das Ostkreuz und die Autobahn
* Musikschullehrer*in zur prekären Situation der Musikausbildung in Berlin
* Freie Musiker*innen/Künstler*innen zur prekären Probe-Raumsituation
* Intermezzo from MBF -> leads to the Demo later on 9pm

---> Ab 21Uhr geht es dann los auf die Straße zur Nachttanzdemo!

Auftaktkundgebung der Demo ist am Ostkreuz, Hauptstraße Ecke Markgrafendamm, vor dem About Blank. Dann geht die Demo weiter Richtung Kreuzberg.

Auf der Demo wird es ebenso wieder politische Redebeiträge rund um die Themen Musik, Kunst und Kultur in Berlin und anderswo sowie Gentrifizierung u.v.m. geben. Außerdem werden wieder freie Musiker*innen, auf drei Wagen/Lastern, mit drei freien Soundsystemen, ihre gemeinfreie Musik live spielen.

Also
bleibt gespannt
seid dabei
nehmt euch die Freiheit des Tages und der Nacht der Musik
wenn es wieder heißt

! MUSIK BRAUCHT FREIRÄUME !

colorful posters screenprinted 2015

Demo news I – 21.6.2015

colorful mbf x stickers 2015

Good news for people who like bad news:
* We got at least three wagons (not four yet)
* First wagon of MBF is made by Kapatekanahuac Soundsystem with liveplay livesets by LRD & Teknoseeker/Muad´dib
* Second wagon is to be played by Jungle Syndicate from Bristol (England/GB)
* Third wagon is from the Fahrende Gerüchteküche (Actionmobil/Lauti) and to be played by Terraristatribe/TekkBakkDaPark and DJ Flavius

Speeches are going to be made by:
* MBF
* Praxis/Datacide
* Ex Tacheles people
* TekkBakkDaPark
* …
* soon to be announced more

~~~

In german

Gute Neuigkeiten für Leute die Schlechte mögen:
* Es werden drei Laster auf der Demo sein
* Den ersten Wagen für MBF macht das Kapatekanahuac Soundsystem mit Livemusik von LRD & Teknoseeker/Muad´dib
* Den zweiten Wagen bespielt das Jungle Syndicate aus Bristol (England/GB)
* Den dritten Wagen organisiert die Fahrende Gerüchteküche – das Actionmobil (Lauti) – aus Berlin. Spielen werden dort Leute aus dem Umfeld des Terraristatribes, die u.a. die Tekk Bakk Da Park Aktionen im Görli organisieren, wie DJ Flavius

Reden werden u.a.:
* MBF
* Praxis/Datacide
* Ehem. Tacheles Leute
* TekkBakkDaPark
* … u.v.m. …
* weitere Ankündigungen folgen bald

+++

Bei der Kundgebung tagsüber wird es außerdem noch weitere/andere Reden geben.

Angefragt sind u.a.:
* Politische Aktivist*innen
* Aktionsbündnis A100 stoppen
* u.v.m.
* …

State of the art-at-work 2015

mbf statement 2015 s1
mbf statement 2015 s2

--> PDF < --

Demo route confirmed

Official route of the nightdancedemonstration in berlin 2015.6.21:

Start: In the crossing of Kynaststr., at the Rummelsburger Bucht, then to Hauptstr., 1. (AUFTAKT)KUNDGEBUNG at the Eastcross/Ostkreuz, Markgrafendamm, Persiusstr., Laskerplace, Corinthstr., Rudolfplace/Am Rudolfplatz, Danneckerstr., Stralauer Allee, Warschauer Str., at the Oberbaum/Am Oberbaum, 2. ZWISCHENKUNDGEBUNG on the Oberbaumbridge/Oberbaumbrücke, Oberbaumstr., Schlesisches Tor, Skalitzer Str., Wrangelstr., Mariannenplace/Mariannenplatz, 3. ABSCHLUSZKUNDGEBUNG at the Bethaniendamm, near Engeldamm, end.

By the route and on the road passing by we will greet again all left and alternative projects and houses. So make yourself colorful and give it some glamour with nice decoration. ;)

Starting point:

View in OSM (http://www.openstreetmap.org/#map=18/52.49959/13.46863)

Endpoint:

View in OSM
(http://www.openstreetmap.org/way/4878045#map=19/52.50702/13.42800)

to know what’s going on around there, where our demo ends, read f.i.: „Was ist los im Kiez“?

~~~

In german:

Die Route ist heute, mit leichten Änderungen, bestätigt worden, so daß wir nun die offizielle Route der MBF-Nachttanzdemo 2015 bekanntgeben können (siehe oben).

Auf dem Weg wollen wir wieder alternative und linke sowie (sub)kulturelle Projekte, wie Häuser, grüßen. Also macht Euch schick und hängt die passende Deko raus. ;)

Dabei laufen wir u.a. durch den stralauer Kiez, Rudikiez und den schönen Wrangelkiez.

Also:
Bringen wir die versteinerten Verhältnisse zum tanzen!
Kommt alle
seid pünktlich
passt auf euch auf

21.6.2015
21Uhr
Rummelsburger Bucht
Ostkreuz

Just a little change/d place to be

Changing of the place by law:
Today we had to change the place just a little bit, but now it’s fixed and also very near to our old plans.
The new area is really close to the old planned place. It’s directly on the other side of the border to friedrichshain-kreuberg and lichtenberg of berlin.
So, the new adress is:

In front of the ehem. Glashütte Stralau Berlin at the Rummelsburger Bucht

See openstreetmap (OSM):

view larger map
(directlink (URL): http://osm.org/go/0MbGTrgvF--?m=)

For more info see f.i.:
- http://www.stadtentwicklung.berlin.de/umwelt/bodenschutz/de/nachsorge/stralau.shtml
- http://www.openberlin.org/leerstand/ehem-zentralb%C3%BCro-der-stralauer-glash%C3%BCtte
- http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Stra%C3%9Fen_und_Pl%C3%A4tze_in_Berlin-Friedrichshain
- http://de.wikipedia.org/wiki/Karl-Marx-Erinnerungsst%C3%A4tte_in_Berlin-Stralau

+++

In german:

Heute mussten wir den Platz der Kundgebung ein klein wenig ändern bzw. verschieben, aus Gründen (ihr könnt Euch schon denken was).
Die Kundgebung wird aber nach wie vor in der Rummelsburger Bucht stattfinden!
Allerdings sind wir eine kleine Ecke weitergezogen.
Der neue Platz ist nun unmittelbar vor der ehem. Glashütte an der Stralauer Halbinsel, an der Kynaststraße, hinterm Ostkreuz. Siehe Karte (OSM) oben.
Die Zeiten usw. sind alle gleich geblieben.

Achtet weiter auf Ankündigungen

---

stay tuned

21.6. MBF 2015 shortcut

Kurzinfotext 21.06.2015

15.00 – Rummelsburger Bucht, Ostkreuz, Kynaststr. 17

Musik Braucht Freiräume – Kundgebung + Nachttanzdemo

6. Alternative real Fete de la Musique, von freien Kulturschaffenden & Künstler*innen, mit & für gemeinfreie & gemafreie Musik, Kunst & (Sub)Kultur. Gegen Kulturindustrie, Musikvermarktung & für das Recht auf Stadt sowie Wohn- & Bewegungsfreiheit, gegen überholte Gesetze und versteinerte Verhältnisse. Reclaim da streets!

Start der Kundgebung um 15Uhr – free Stage.
Start der Nachttanzdemo ab 21Uhr – Nachttanzparade (seid pünktlich!)
Danach Soli-Aftershowparty/Freeparty, achtet auf Ankündigungen.

~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~

And to make it clear again:
We are NOT part of the mainstream business and commercial of the so called „Fete“-organisation in berlin and nowhere anywhere else.

Um nochmal eines klarzustellen:
Wir sind KEIN Teil der gemeinen geschäftlichen und kommerziellen Festorganisation der sog. „Fete“ (…) in Berlin und nirgenswo anderswo sonst.

Logo 2015

mbf logo 2015

Artists – MBF 2015

We‘re ready to ship on board the following crews:

* Der Schwund (new wave, synth, punk, trash, pop, rocknroll)
* Elemento (rap, hiphop, reggae, 2 fem. MC)
* Dampf in allen Gassen (punkrock, singersongrwriters)
* Kapatekanahuac (tekno, freetek, int., IT)
* Jungle Syndicate (oldschool, jungle, tekno, freetek, bristol, GB)
* Cyberrise / YAYA23 (tekno, freetek, int., IL)
* Terraristatribe (tek., berlin, ger.)
* GoGoTrash (czentrifuga)
* Bikewarcrew (artifitial bikeshow)
* Silkscreenprint
* Zero Stresz (pizza)
* Praxis/Datacide (mag.)
* Spentbrewcollective (beer)
* Gekko (gastro)
* Fahrende Gerüchteküche (küfa, van)
* Suppe & Mucke (support)
* Float support (watercrew)

not yet all confirmed!
new infos soon to be announced

+++

all „tekno“ with „k“! ;)

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Pre-Demo-Route 2015

Preliminary announcement / vorläufige Ankündigung / of the route of the demo / der Route der Nachttanzdemo, vorläufige Route:

This year it’s going from the edge of friedrichshain/lichtenberg at the eastcross to the heart of kreuzberg…

Kynaststr. 17, Hauptstr., Eastcross/Ostkreuz, Markgrafendamm, Persiusstr., Laskerplace, Corinthstr., Rudolfplace/Am Rudolfplatz, Danneckerstr., Stralauer Allee, Warschauer Str., at the Oberbaum/Am Oberbaum, Oberbaumbridge/Oberbaumbrücke, Oberbaumstr., Schlesisches Tor, Skalitzer Str., Wrangelstr., Mariannenplace/Mariannenplatz, Bethaniendamm, Engeldamm, Ende.

The real route is to be announced in the week before.
Die endgültige Route können wir erst in einer Woche bekanntgeben.
Änderungen vorbehalten.

You may use Openroute and Wheelmap to find your way to us

Night-Dance-Demonstration – june 21. 2015

The NACHTTANZDEMO (Nachttanzparade) – Night-Dance-Demo act – is also registered yet.

Be sure that it will happen on the 21. of june.

The start is at the place of the manifestation – KUNDGEBUNG – at Kynaststreet 17.

The manifestation starts over the day with independent artists at 3pm at rummelsburger bucht. The demonstration will be prepared at 9pm. It starts when all is on the street.

So be there in time! Coz‘ we got a good route with you to go… ;)

More infos coming after tuesday.
On tuesday we have the so called MELDEGESPRÄCH, meeting for the registration of the demo and so on, at the agency. After that we will edit the next infos.

Musik schafft Freiräume (MBF Banner)

On the demo we like to express with music and verbalise with speeches our mood and goals about free, alternative, independent culture, living, lifestyle and the city we are living in and the developments going on here and elsewhere…
so be creative, bring your stuff, buddy, homies and friends!

What we don‘t want on our demo is any right winged bullshit and negative -isms, which belong in the scrapheap of old days! We won‘t tolerate macho shit, sexism, racism and other inhuman discriminating behavior. So please be aware and tell us fast if something wrong happens. Thank you!

Also after the demo there will be a big freetek aftershowparty again, for all of us who supported us and friends. Infos about where and so on will only be announced and given local on-site on the day itself.
So be there and stay tuned

~~~

Program, artists, running order and more are to be announced soon …

+++

In german:
Die Nachttanzdemo ist ebenso angemeldet.
Seid also sicher daß sie am 21. Juni stattfindet.
Start ist am Platz der Kundgebung, ab 21Uhr, wenn alles auf der Straße ist, seid also pünktlich!
Weitere Infos geben wir nach Dienstag raus. Denn da ist das Meldegespräch.
Auf der Demo wollen wir mit Musik und Reden ausdrücken was für uns das alternative Lebensgefühl in Berlin und anderswo ausmacht und wie wir die Entwicklungen empfinden.
Was wir auf der Demo nicht haben wollen ist rechter Scheißdreck, wie Ismen die auf den Müllhaufen der Geschichte gehören. Machoscheiß und andere Diskriminierungen wie Menschenverachtung werden nicht toleriert. Wenn ihr etwas mitbekommt sagt uns bitte sofort bescheid. Danke!
Nach der Demo wird es wieder eine Aftershowparty geben. Der Ort wird aber erst am Tag vor Ort bekanntgegeben.
Also seid da, achtet auf Ankündigungen und passt auf euch auf

~~~

Programm und Spielplan werden ebenso bald veröffentlicht.

The place to be – MBF 21. june 2015

Now it’s official…

- the space for the MBF – KUNDGEBUNG and independent freestage on the 21. of june 2015 -

…and it is:

„Rummelsburger Bucht“!

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/1/1b/Berlin,_Friedrichshain,_Rummelsburger_See.jpg/700px-Berlin,_Friedrichshain,_Rummelsburger_See.jpg

Though some may think so, it wasn‘t a long search for us. Fast we where sure that this is the place where mbf has to happen in 2015.


View Larger Map
(Kynaststr. 17/18)

Why?
Because, it is a place:
- of many discussions of restructuring and development of berlin
- where much had happened and is happening in the last years
- many things are changing there, f.i. the eastcross, train terminals and many more
- it is a place of plenty of history(/* herstory)
of really bad and of some good (even Karl Marx himself went there in 1837)
- the heart of eastberlin
- …

for more infos see links (url) for instance:
http://ostkreuz.traveplatz-berlin.de/
http://www.bebauungsplan-ostkreuz.de/
http://www.a100stoppen.de/

Program, artists, running order and more are to be announced soon …

So stay tuned

+++

In german:
Er steht nun fest… jetzt ist es öffentlich… der Platz für die Kundgebung, die alternative, unabhängige, freie Bühne (mit gemafreier, gemeinfreier Musik!), am 21.6.2015 in Berlin, ist:
Die Rummelsburger Bucht!
(Auf der Freifläche an der Kynasstr. 17/18, zwischen/neben/vor dem Jugendschiff Freibeuter und dem ehem. Sportplatz.)
Obwohl Einige jetzt denken könnten wir hätten dafür lange gesucht, ist dem nicht so. Schnell waren wir uns klar und einig daß das der Platz ist. Denn:
- Es ist ein Ort voller (Stadt-)Geschichte (und darüber hinaus), um den schon früher viel und um den aktuell wieder viel diskutiert wird. Um nur mal ein paar Stichworte zu nennen:
- Umbau und Ausbau Ostkreuz, Veränderungen am Ufer, Neubauten, Abriß von Altbauten,Verdrängung, Gentrifikation, neue Straßen, geänderte Verkehrsführung, neue Bahntrasse, A100, usw…..
Für mehr Infos schaut unter den Links oben nach.

21. June 2015 – MBF VI action

On the 21. of june 2015 will be the 6. action of music needs free spaces – MUSIK BRAUCHT FREIRÄUME (MBF) – in berlin.

This time we do an alternative free stage as KUNDGEBUNG for free independent music, arts and (sub)culture, from 3pm on to 9pm.

After that there will be the night dance demonstration – NACHTTANZDEMO (Nachttanzparade) – again, for free music, (sub)culture, art and spaces and the freedom of movement, against capitalism, cultureindustry, gema and obsolete laws. ---> See our statement.

And last but not least there will be an Aftershow – FREEPARTY – again, supported by some nice people.

The infos about what and where will come soon on several ways, u know.

Stay tuned and check out the blog.

More announcements as infos coming soon.

You will find our infos also in locations of left, alternative and real (sub)culture in berlin.

Everyone who likes to support us in that matter on our side, just contact us: mbf (at) 10247 (dot) net and come to our meetings.

Next and last info evening before the day and night: 19. of june.

~ ~ ~ ~ ~ ~

In german:

Am 21. Juni 2015 findet die 6. Aktion von Musik Braucht Freiräume (MBF) in Berlin, als echte Alternative der Fete de la Musique, statt.
Diesmal wird es eine alternative freie Bühne, als angemeldete KUNDGEBUNG, mit freier, unabhängiger, Musik, Kunst und Kultur, von 15 bis 21Uhr, geben.
Danach gibt es wieder die NACHTTANZDEMO (Nachttanzparade), ebenso für freie Musik, Kunst und Kultur, für „das Recht auf Stadt“, für Bewegungsfreiheit sowie gegen Kapitalismus, gegen die Kulturindustrie, Musikvermarktung, wie die Gema und gegen überholte Gesetze.
Siehe auch unsere Standpunkte unter Politisches.
Zu gutem Schluß aber nicht als Letztes gibt es dann wieder eine Aftershowparty als freie Party, unterstützt von einigen solidarischen Menschen.
Die Infos über das Wo, Wie, Wann, Was, Wer, genau an/zu dem Tag, gibt es bald über diverse Kanäle, ihr wisst schon…
Bleibt auf dem Laufenden und schaut/kiekt regelmäßig hier in den Blog.
Mehr Infos und Ankündigungen kommen bald.
Ihr findet unsere Infos außerdem in den bekannten linksalternativen Szenelokalen der echten (Sub)Kultur von Berlin. Siehe Stressi usw..
Wenn Ihr dabei sein möchtet und uns unterstützen wollt, meldet Euch.
Letztes (Helfer*innen-) Treffen vor der Aktion ist am 19.6.2015 (Frist für Redebeiträge usw.).
Ciao

MBF in space

Our new worldwidewebdomain:

www.mbf.space

.

New banner 2015

Banner
banner2015

Sticker
sticker2015

Print
stickerprint2015

30.5. Podium at Neurotitan gallery in Mitte

Podium about cultural arts and actual developments in berlin:

„30.05.2015 Abschlussveranstaltung 20 Jahre Kunst und Kultur – Stories, Strategies and Struggles

ab 17.00 Uhr offene Gesprächs-, Diskussions- Informations- und Vernetzungsplattform

u.a mit VertreterInnen von Atelierhaus Mengerzeile 1-3, Freies Ausstellungskollektiv FAK, RAW//culture collective e. V. und Sandra Becker, Videokünstlerin, Medienwerkstatt Berlin sowie Christine Ebeling, Künstlerin aus HH, Gängeviertel, moderiert von Florian Schmidt, Atelierbeauftragter

ab 19.00 Uhr Abschlussparty moderiert von Anita Groschen

19.30 Uhr Performance inboxoutbox mit sandrabecker01

Wir schreiben das Jahr 2015.
An den Grenzen Europas sterben Tausende im Mittelmeer.

Was ist drinnen, was ist draußen?
Das Terrain wird mit einer Linie gezogen. Wo fängt es an, wo hört es auf.
Wer bestimmt das und auf wessen Rechtsgrundlage?

In der Performance wird mit dem Terrain gespielt.
Es ist willkürlich und hängt von den Personen ab, die die Linie ziehen.
Meine Linie wackelt. Sie ist nicht fest.
Sie ist durchlässig und verspielt.

Wir gehen durch Begrenzungen.
Wir sind in der Box und außerhalb der Box.
Vernetzt. Global. In und out.“

Check: http://www.neurotitan.de/Galerie/Archiv/2015/150410_yes%20we%20are%20open.html

http://www.neurotitan.de/

Location: Neurotitan, Haus Schwarzenberg, Rosenthaler Straße 39, 10178 Berlin Mitte

Kapatecanahuac testing the woods

Freeparty at the weekend near berlin
Check out the contacts
^^

Preparations going forward

flyersilkscreenprinting2015

flyers etc. are live in silkscreenprint

stay tuned

diy!

MBF statement II – 2015

MBF 2015 statement II

We are sound activists, artists and political activists from the subculture and alternative scene of berlin.

We do what we do because we feel the need to do it and profit is not our motivation.

You will not find us in big clubs and posh galleries.

We are against all mainstream, commercialize, consuming shit of any kind of expression in art, music and lifestyle!!

We are against the gentrification process which tries to expulse us from our city, to eliminate us, steal our „souls“ put it in golden frames and sell it in galleries.

Our goal is to create a platform for all of us where we come together to exchange ideas, skills, interact and find ways to resist and defend our alternative way of life.

For that we go at the 21. of June in the street because its our playground of communication to demonstrate and make some noise.

Reclaim the street!

Reclaim the city!

For free spaces – free music – free arts – free city – free living – free culture – free people!!!

+++

CALL FOR ACTION:

Everyone same mind, persons or groups who want to join us – for the 21 of june 2015 – you are welcome!!

Contact: mbf (_at_) 10247 (_dot_) net

Invitation 2015

This friday is Musik braucht Freiräume – Tresen!!! We warmly invite you
to come to this evening!!! Its more or less the last Tresen before the
Fete de la Musique in Berlin takes place. On this day, we wanna
celebrate with all of you and we still need support to make this event
possible!!!! Our focus is still to show berlin that we: Soundactivists/
Artists/ Political Actives--the free Subculture from Berlin--is alive
and that we resist against all commercialize shit of any kind of
expression of art and lifestyle!! That we are against the gentrification
prozess which tries to expulse us from our places in the inner city and
that we fight for our alternative way of life!!!!
Its our 6. MBF-Event now. We wanna start in the afternoon with music/
performance and speeches and continue with a massive nightdemonstration
from Fhain to Xberg. There will be a free afterparty!!!!! Infos about
the places will come soon!!!!
For all of this we need motivated people which help us during the
day/demo and night. For all berliner refugees come with your ideas, lets
connect eachother--stay together--get united!!!! For all berliner
projects which fight for their existence come with your contributions!
There will be more evenings in follow to connect each other. stay tuned!!!

15.5.2015 info evening meeting

15. may 2015
mbf meeting at vetomat
8pm

The place to be

we researched and located the place for mbf 2015… so stay tuned!

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/4/4d/Map_de_berlin_1789.jpg

it’s in berlin… u know.

Info statement I – MBF 2015

What we want – why we are doing this – MBF 2015

Because, we are:
at first; for free, human, music, culture and arts, from people to people.
coz we think that we have to show always that we are here and that we say it clear and loud and proud that we dont want to go anywhere else, as we want to, coz we are here to stay and that we want the kind of life we want to live, when we want, where we want and how we want it to do.
against cultureindustry, cultural industry and a culture of capitalism, as industry and market-economy represent.
against that, therefore (our) music is our represantative instrument to show our well being and lifestyle, of more than just (a/one kind of sub)culture.
against the grey monotony of concrete deserts, coz there are enough dead citys
we like to live more colorful than the (civically) term of colors means.
we are against gentrification, despotism, anger of (mis)construction (not only of city), reduction of social society and the roll-back of (neo)conservatism.
but we are for free living, housing spaces, to live for everyone.
we are against capitalism, discrimination, marginalisation, racism, antisemitism, sexism, hating of others, xenophobia, adverseness of other sex and genders, as homo-, trans- and intersexuals.
but we are for the right to stay, the basic right on asyl, here and anywhere, the freedom of movement, as basic liberties and inclusion as the new emanzipative and progressive form of society.
for the good kind of living, for the nice life to all, luxury for everyone, not poverty.
we are not buyable, not by lotteries nor other tricks from gema and other bullshit of neoliberal structures and institution.
reclaim the music!

+++

Warum machen wir MBF 2015?
Weil wir:
1. Gegen Kulturindustrie, Musikvermarktung, die GEMA und dagegen für (gemein)freie Musik und Kultur – von Menschen für Menschen – überall und zu jederzeit sind!
Weil wir meinen, daß wir immer wieder aufs Neue zeigen müssen, daß wir da sind, daß wir nicht weggehen, daß wir kommen, um zu bleiben, und daß wir hier das Leben machen, wo und wie wir wollen, mit unserer Musik als Ausdruck unseres Wohlbefindens, gegen die graue Monotonie der Betonwüsten – tote Stadt gibt’s genug, wir leben noch bunter als bunt erlaubt.
Damit richten wir uns u.a. auch gegen völlig veraltete „Ruhestörungsgesetze“, denn jede*r kann heute sehen wie ernst der Lärmschutz der Menschen wirklich genommen wird, wenn es um wüste Bauprojekte und Verkehrslärm geht. Darüber hinaus ist es allgegenwärtiger Alltag in der gegenwärtigen Marktwirtschaft, der vorherrschenden Wirtschaftsform (Ökonomie), daß Menschen, im Schichtdienst, rund-um-die-Uhr arbeiten (Stichworte: Pflegedienste, Just-In-Time-Produktion etc. pp.). Es wäre auch garnicht anders möglich. Das sollte endlich in modernen gemeinsamen Regeln ihren Ausdruck finden, die das Miteinander besser regeln können. Wir wollen mehr Zeit für uns haben und fordern unser Leben – mit der freien Kultur, Kunst und Musik – zurück!
Darum sind wir auch 2. gegen Gentrifikation, Bauwut, Verdrängung, Segregation, Separation und sinnlose Stadtzerstörung, sondern für das Recht auf Stadt für alle, gegen Zwangsräumungen und Mietwohnen sowie für Wohnraum für alle und selbstgewählte Wohnformen, überall.
Deshalb sind wir 3. (mindestens und sowieso) gegen Kapitalismus und darüber hinaus gegen Rassismus, Antisemitismus, Sexismus und Fremdenhaß (Homo- undTransfeindlichkeit sowie Xeno“phobie“ sowieso), aber für das Bleiberecht für alle, für das Grundrecht auf Asyl und freie, basis-/direktdemokratische wie inklusive Gesellschaftsformen sind, in der sich alle, mit ihren eigenen Lebensentwürfen (LGBTIQA sowieso) und Lebensformen, wohlfühlen und miteinander zusammenleben sowie ausleben – aber einfach gut leben – können, ohne anderen zu schaden.
4. Wir sind nicht käuflich, weder über Lotterien noch andere dumme Tricks. Abolish capitalism. Flüchtlinge u.A. hätten die Kohle grade Nötiger als solche Events.
Für das schöne Leben – mit Musik und allen drum’s und dran’s – in Berlin und anderswo!
MBF 2015

+++

Call for action:
everyone who goes with that or groups who want to join us in this are welcome.
please contact us and you get an invitation to a meeting.

CYA