Archiv der Kategorie '2016'

15.12. sit in

8pm
MBF gathering
with some hot drinks

MBF family meeting in december

Little MBF family meeting in december in berlin xhain, with hot spiced wine and nonalcoholic glögg.
The date’s gonna be announced soon.

Pix MBF 2016

















https://imgur.com/a/do0zn

Hell oh

…after is before… u know.

We hope you all had a wonderful night!
As we enjoyed it a lot to be with you dancing on the streets!
It was a good demo-parade until something seemingly happened after we came down mainzer street.

So what we did not please were some other bad influences and circumstances as the arrests at the edge of boxhagener street to gardeners street.
Therefore we will make a meeting in the next days and review at first internal what was good, what not, what was wrong, what happened, what we could have done before, what we can do now, what we have to change, what we can do in another way or/and if we want to do so or/and how we can get be prepared better in the future or/and what kind of help we would need or want to ask whom for and what we won‘t let be done anymore or in another way.

We please everybody who is an eyewitness of something/anything bad, what was going on, to write us a letter/normal mail (no email, no phone) and give it to us or to come along.
If you want to support us or be with us, then come to our next open meetings. We will publish the dates here. For critics we are also open, but please be constructive (aim-oriented). Thanks a lot.

If you got anything important in a case of justice for us please contact directly our lawyer: www.anwaltfuerstrafsachen.de
Rechtsanwalt Ulrich Kerner
Magdeburger Platz 2
10785 Berlin
Tel.: 030 – 262 20 23
Fax: 030 – 262 96 74

Thank you!

If you got troubles with the police; visit the legal team berlin to get help: https://ea-berlin.net/
„Ermittlungsausschuss Berlin
Gneisenaustraße 2a, 2. Hinterhof rechts, 1. OG rechts
10961 Berlin
[…]
Sprechstunde:
immer Dienstags von 20 bis 22 Uhr“
https://ea-berlin.net/kontakt

Or the RH in:
„Infoladen Daneben (Friedrichshain)
jeden 2. & 4. Montag 18 bis 19 Uhr
Liebigstraße 34
10247 Berlin“
http://www.berlin.rote-hilfe.de/kontakt-sprechstunde/

We also appreciate if everybody reads first our important consensus of nonviolence during the demo, before doing anything risky, for everybody, at that time. Thx!

MBF Ablauf & Route 2016

MBF 2016

* 16Uhr AuftaktKundgebung am OSTKREUZ, Lenbach-/Ecke Simplonstraße, mit Livemucke, political HipHop, conscious Rap, ElektroPunk
* 19Uhr (Nacht)TanzDemo – Start am Ostkreuz – Sonntag-/Ecke Simplonstraße, mit FreeTekno, Noise, Hardcore, Drumnbase, Jungle
* 20Uhr 1. Zwischenkundgebung Traveplatz, gegen Gentrification, für Bewegungsfreiheit, gegen das Freudenberg-Areal etc. pp.
* 21Uhr 2. Zk Sama/Ecke Rigaerstraße, über die Entwicklungen im Nordkiez, für eine soziale Stadt von unten
* 22Uhr 3. Zk Boxi -> Übergang zur NachtTanzDemo mit special effects, Kundgebung mit Betroffenen, Vertretenden bedrohter Projekte
* 23Uhr 4. Zk Stralauer Allee, über freie Musik und Alternativen, gegen die GEMA, MTV und Universal Music …
* 24Uhr AbschlußKundgebung Puschkinallee/Ecke am Flutgraben (gegenüber Schlesischer Busch) am Park mit Bikestuntshow, für mehr Freiheit und Freiräume für alle, in und auf allen Lebensbereichen …
So, also: Alle hin! ;)
Mehr Glitzer für alle

Route 2016

Start 19Uhr Ecke Sonntagsstraße/Simplonstr./Bahnhofstr., vor dem ehemaligen Zugang zum Bahnhof Ostkreuz, Route ca. 6,0 km: Von Annemirl-Bauer-Platz (ehem. Lenbachplatz), über Simplonstraße/Ecke Sonntagsstraße, auf Bahnhofstraße, Gürtelstraße, Oderstraße, Jessnerstraße, Travestraße, Pettenkoferstraße, Rigaer Straße, Silvio-Meier-Straße, Frankfurter Allee/B1/B5, Mainzer Straße, Gärtnerstraße, Modersohnstraße, Stralauer Allee, Elsenbrücke/B96a, Puschkinallee bis Höhe Nr. 52, Ecke am Flutgraben, nach 12435 Berlin Alt-Treptow, Kungerkiez, Treptow-Köpenick.

http://musikbrauchtfreiraeume.blogsport.de/location-route/

Audio: http://www.pediaphon.org/~bischoff/radiopedia/mp3/3313.mp3

fb event: https://www.facebook.com/events/1137441519641002/

our group on fb: https://www.facebook.com/musikbrauchtfreiraeume

auf indy linksunten: https://linksunten.indymedia.org/de/node/181061

im Stressi: http://stressfaktor.squat.net/termine.php?tag=21062016

auf Keepitrollin: http://keepitrollin.de/Forum/Veranstaltungen-Querbeat/21-06-2016-Musik-braucht-Freiraeume-Nachttanz-Demo-Friedrichshain.htm

letanzcircuit stream later on: http://livestream.com/letanzcircuit

&&& ~~~ &&&

Hinweis: Nehmt Euch viel zu Trinken mit für die lange Tour, vor allem Wasser, Mate, Saft o.ä.! Weniger Alk macht mehr Spaß. Genießt es und bringt die schnöde Stadt zum Tanzen!

goin‘ with the flow

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~>>>>>>>>>>>>>

MBF after demoparade freetekno freeparty soliparty
22.6.2016
--------------------------
starting around 1.00 at kulturhaus Kili klub, wiesenweg 5 , 10245 BErlinien
audio navigation live & at the decks :
-- KNS & ZK crew ( Roma-Ostia )
-- control + delete ( ATNT )
-- chris Tool ( Toolbox )
-- YaYa ( Cyberrise )

entry soli donation
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Program MBF 2016

Free street stage 4pm:
* Ambigu live conscious Rap HipHop
* SP_F_F (Das_Programm) live electro hardcore punk experimental noise
* Ben Bloodygrave live electropunk

Demo 7pm:
* 3wagons with Freetekno, Hardtekno, Jungle, Drumnbase sounds
* with Kapatekanahuac Soundsystem and many more
* …
* & YOU on the streets!
* …



http://musikbrauchtfreiraeume.blogsport.de/artists-on-stage/

! CYA ! soon …

~~~ +++ ~~~~~~ +++ ~~~~~~ +++ ~~~
There will be a free AftershowParty!
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Politischer Aufruf 2016

Musik braucht Freiräume
MBF 21.6.
Kundgebungen & NachtTanzDemo
Politischer Aufruf 2016

„Ahey, Ahoi und Ahua! Berlin ist totkonsumiert und zugeschissen mit Konsumtempeln, es lebe die freie Welt. Im Nordkiez will die CG-Gruppe mit dem >>Carre-Sama-Riga< < ein goldenes Ei ins Kukuksnest legen und im Südkiez hat die Bauwert-Gruppe auf dem >>Freudenberg-Areal< < schon alles Mögliche in den Sand gesetzt. Das neue UFO Ostkreuz, die halbe Riesenflugscheibe der deutschen Bahn, steht schon zum Abheben bereit und die >>Autobahn 100< < zieht uns den Boden unter den Füßen weg. Die >>Revaler Spitze< < untergrub die dortige etwas alternaivere Clubkultur in Friedrichshain, und auf dem RAW-Gelände herrschen nun Zucht und Ordnung sowie der Wachschutz der Kurth-Gruppe (Vater & Sohn) mit Knarre und Hunden. Wir wehren uns gegen diskriminierende Schikanen, Überwachung, Kontrollen, Inkriminierung und Repression. Dagegen sind wir für aktive Angebote zur Verbesserung der Lebenslagen, Aufklärung und basisdemokratische Alternativen. Legalisierung statt Prohibition und Kriminalisierung oder noch besser vollkommene Freiheit von gesetzlicher Zwangsregulation. Gute alte Spätis und lockere Läden müssen dichtmachen, echte alternative Locations werden gekündigt, geräumt, bedroht. Das Leben ist sowieso nicht leicht, wenn Mensch nicht nach der Stechuhr, wie ein Roboter, leben kann und will. Weil wir das alles sowie die gesamte Kapitalkacke eh scheisse finden, weil wir lieber ganz bewusst laut statt leise sind, unser Leben selbstbestimmen, selbstorganisieren und uns nichts von Schickimicki, Baulärm, Verkehrslärm und sonstigem Schnickschnack vormachen oder Spekulationen weißmachen lassen wollen und auch nichts glauben sondern wissen und selbst erleben und machen wollen (DIY!). Wir lassen uns nicht kaufen und nicht einlullen. Schon garnicht von spießbürgerlichen „Anrainern“ oder anderen reaktionären Elementen, bürgerlichen Auswürfen, wie Erscheinungsformen der deutschen Mehrheitsgesellschaft. Weil wir Lebensecht, nah und authentisch statt nur Tünche sind, darum sind wir hier, genau an dem Ort des Geschehens, mittendrin statt nur dabei. Wie es schon seit Jahrzehnten durch die Straßen klingt: „Wir sind hier und wir sind laut, weil man* uns unsre Freiheit raubt!“ Dabei wollen wir ganz bewußt einen richtig bunten Gegensatz zur monotonen deutschen und neoliberalen scheinindividuellen Einheitsbreikultur darstellen. Wir organisieren uns in Kollektiven/Gruppen und wehren uns als Kulturschaffende, Künstler_innen und Musiker_innen konkret gegen die Verwertungsindustrie (Kulturindustrie), z.B. die Musikindustrie, wie die GEMA und stellen mit dem Zeichen „für Creative Commons“ (CC) eine Alternative zur durchkommerzialisierten und konformistischen offiziellen sogenannten „Fete de la Musique“ dar, wo indirekte Abgaben an Musikkonzerne fließen, egal ob mensch möchte oder nicht. Lest dazu unsere Statements der letzten Jahre. Politisch wollen wir keinen Reformismus betreiben, sondern zeigen darum offensiv was freie Musik, Kultur und Leben bedeuten können und wir gehen damit und dafür bunt und laut auf die Straße, solidarisch mit bedrohten Orten und Plätzen, nicht zu überhören und nicht zu übersehen. Denn Musik braucht Freiräume und Freiräume brauchen Musik. Aber, wir vergessen nicht wo die Energie der Freiräume herkommt, nämlich von unten. Deswegen erinnern wir an markanten Orten an alte und neue soziale Kämpfe, wo wir die Zwischenkundgebungen machen werden, am Traveplatz, an der Rigaer Ecke Samariterstraße, am Boxhagener Platz und an der Stralauer Allee. Und, wir vergessen nicht; der Ton macht die Musik. Kommt darum alle! Macht mit! Bringt eure selbstgebauten und gebastelten Soundsysteme, Musikrucksäcke, Anlagen auf Rädern o.ä. mit. Kommt mit Rollstühlen, Rollis, E-Rollis, Fahrrädern, Lastenrädern, Skateboards, Rollerskates, Rollschuhen, Rollerblades, Rollbrettern, Bollerwagen, Handwagen, Sackkarren, Fahrradanhängern, Betten-auf-Rädern und was euch sont noch so einfällt. Malt Banner, Transpis, Schilder, z.B. für Bewegungsfreiheit, für die Freiheit von der Lohnarbeit, Wohnfreiheit, Lebensfreiheit, Mobilität, Musik, Platz zum Leben, für alle. Gegen Menschenverachtung. Seid bunt, seid kreativ, seid laut, seid unmißverständlich, gegen Gentrification, gegen Mieterhöhungen und Räumungen, gegen die EM, gegen die A100, gegen Verdrängung, gegen Kapitalismus, gegen Volk, Staat, Nation und Kapital. Für grenzenlose Solidarität. Alles für alle! Raven ist wunderbar gegen alles andere, denn nur die Revolution ist wunderbar, alles andere ist Quark.“

Politique Situationniste – Politische Crew

(https://linksunten.indymedia.org/de/comment/view/200381)

---

Dieser Aufruf ist ein Statement von politischen Beteiligten an MBF, aber nicht vom MBF-Kollektiv selbst.

Macht mit uns die längste Nacht zum Tag und den längsten Tag zur kürzesten Nacht!

+++

Zu „Aktionen“
Wir begrüßen ausdrücklich auch andere Aktionsformen als die unserer angemeldeten Demo, die ein symbolisches, musikalisches, kunstvolles, künstlerisches und rednerisches Zeichen des Protests setzt, langfristig und nachhal(l/t)ig wirken soll, insbesondere dann wenn sie die selben Inhalte teilen und Ziele verfolgen. Aber wir haben für diese Zeit der Kundgebung, Versammlung und Demo sowie bei allen unseren Veranstaltungen einen klaren/internen („gewaltfreien“) Aktionskonsens, der die Gefährdung unserer Mitmachenden und Technik ausschließt. D.h. von uns geht keine direkte (physische) Gewalt aus. Wenn Aktionen am Rande passieren, werden wir uns nicht in diese Dinge einmischen, sondern unsere Demo fortsetzen oder schlimmstenfalls beenden, wenn eine unmittelbare Gefahr für Menschen oder die Demo/Versammlung davon ausgeht oder eine/die Aktion von anderer Seite zu sehen ist. Dafür behalten wir uns das Recht vor, die Demo/Versammlung jederzeit auflösen, sprich beenden zu können, was wir aber vorher nicht beabsichtigen und auch nicht planen. Wir rufen stets, über das ganze Jahr alle dazu auf sich bei uns einzubringen und an unserem Projekt zu beteiligen, d.h. sich mit uns – im Vorfeld – zu organisieren. Und wir erklären darum hiermit: Nicht mit uns absgesprochene Aktionen sind kein Teil unserer Organisation. Wer sich mit uns in Verbindung setzen will weiß wie sie/er uns erreichen können/kann.

Erklärung zu Informationsmedien:
Einzelne Texte und/oder Aufrufe geben nicht notwendigerweise die Meinungen des MBF-Kollektivs und/oder Plenums wieder. Sie sind nicht zwingend identisch mit den Meinungen der Anmeldenden und/oder Versammlungsleitung.
Texte die im Zusammenhang mit MBF im Internet oder frei anderswo veröffentlicht werden, aber nicht direkt als Texte von MBF und/oder auf unseren Webseiten als solche gekennzeichnet sind geben nicht unsere Meinung wieder, können aber möglicherweise ähnlich sein, sympathisieren, solidarisch dazu, mit diesesr kongruieren und/oder deckungsgleich sein.
Bei Kritik bitten wir darum uns zu kontaktieren, uns die Kritik direkt selbst zuzusenden und/oder zu überbringen oder einen Hinweis auf den Text o.ä. zu geben. Danke.

Eure MBF-Crew(s) – politische Sektion

MBF-Plenum

june 16, u know.

meeting of the wagoncrews and staff with delegates for the parade and orga.

cya!

Poster MBF 2016

The work is done…

zweiter druckgang mbf 2016 poster in arbeit siebdruck

The MBF posters 2016 are in handmade silkscreenprinting process and all is in progress as everytime… u know… who wants to support us: Just DIY!

21.6. MBF 2016

21. Juni 2016

„Musik braucht Freiräume“ Aktion zur Fete de la Musique
am Ostkreuz
Annemirl-Bauer-Platz (ehem. Lenbachplatz)

ab 16Uhr Kundgebung mit Reden und freier Musik
Ort: Simplonstraße / Ecke Lenbachstraße (am Basketballfeld)

ab 19Uhr Nachttanzdemo mit Redebeiträgen und freier Musik
Start: Simplonstraße / Ecke Sonntagsstraße / Neue Bahnhofstraße

Achtet auf Ankündigungen.
Mehr Infos, Programm, Lineup, Route usw., hier: www.mbf.space

http://musikbrauchtfreiraeume.blogsport.de/2016/06/03/mbf-2016/

~~~

Vorläufige Route MBF Tanzdemo 2016

Die MBF-Demo startet diesmal vorr. schon um 19Uhr.

Hier ist die vorläufige, angemeldete, Route:

Start Ecke Sonntagsstraße/Simplonstr./Bahnhofstr., vor dem ehemaligen Zugang zum Bahnhof Ostkreuz, Route ca. 6,0 km Strecke, Simplonstr., Bahnhofstr., Gürtelstr., Oderstr., Jessnerstr., Travestr., Pettenkoferstr., Rigaer Str., Silvio-Meier-Str., Frankfurter Allee/B1/B5, Mainzer Str., Gärtnerstr., Modersohnstr., Stralauer Allee, Elsenbrücke/B96a, Treptowers, Puschkinallee bis Höhe Nr. 52, Ecke am Flutgraben, 12435 Berlin Alt-Treptow, Kungerkiez, Treptow-Köpenick.

Eventuelle Änderungen zur Route o.ä. geben wir ggf. nach dem Meldegespräch usw. bekannt.

Textauszug aus der Anmeldung: PDF
http://musikbrauchtfreiraeume.blogsport.de/images/mbfanmeldung2016textauszug.pdf

http://musikbrauchtfreiraeume.blogsport.de/2016/06/05/vorlaeufige-route-mbf-tanzdemo-2016/

~~~

Die MBF-Kundgebung und Demo, Nachttanzdemo / Nachttanzparade, zum 21.06.2016 ist angemeldet.

Vorläufig sei schonmal soviel verraten, es dreht sich wieder alles rund ums Ostkreuz in Berlin Friedrichshain-Kreuzberg (Nordwestseite), gegen die GEMA, gegen die verplante A100, das gräßliche Freudenberg-Areal, die Revaler Spitze, Gentrification, den gefährtlichen Nord- und gewährlichen Südkiez sowie Friedrichshain-Kreuzberg, Berlin, die Welt und die Bewegungsfreiheit in jeglicher kultureller sowie gesellschaftlicher Hinsicht sowieso.

The official registration of the MBF-manifestation and demo 2016 is done.

Watch out for more stuff coming soon

breaking the waves

yours MBF-Demo-Orga-Crew

http://musikbrauchtfreiraeume.blogsport.de/2016/06/01/anmeldung-2016-ist-raus/

~~~

Text aus der Anmeldung zum 21. Juni 2016:

Musik braucht Freiräume und Freiräume brauchen Musik, mehr wie immer, überall, zu jeder Zeit, an jedem Ort.
Gegen die Eingriffe in alternative Projekte und Einschnitte in den Stadtraum wie die öffentliche und offene Raumnutzung.
Für die Freiheit der musikalischen, wie kulturellen Selbstentfaltung und Selbstbestimmung sowie Selbstorganisation in und auf allen Lebens-Bereichen.
Gegen die versteinerten Verhältnisse im Allgemeinen und die negativen Auswirkungen sowie Erscheinungsformen der Gentrifikation im Besonderen. Für das freie Recht auf Stadt, Lebensraum für alle. Für mehr Partizipation in der Kommune, wie in und an der Gesellschaft.
Gegen die Belastung durch Autobahnen und Flughäfen, stopp A100 und BER. Gegen unzeitgemäße Gewerbe- und Ladenschlußgesetze. Rettet die Spätikultur. Gegen christliche Feiertagsruhe und mittelalterliche Ruhestörungsgesetze, für einen progressiven Lärmschutz, gegen unnützen Verkehrslärm, mehr Freiraum für Kultur und Musik.
Gegen die GEMA, Kulturindustrie und Massenkultur. Für creative commons, wie die freie Produktion von Musik und selbstorganisierte Kultur, in Freiräumen wie anderswo und überall, weltweit.
Kapitalismus abschaffen, Herrschaft überwinden, die freie Gesellschaft – freier Menschen in freien Vereinbarungen – aufbauen, fördern, erhalten und weiterentwickeln.

MBF politics crew 2016

~~~

Politics, Presse, Texte, Media, Aufrufe usw. siehe:
http://musikbrauchtfreiraeume.blogsport.de/aufruf-texte-presse-media/

Location & Route usw. siehe:
http://musikbrauchtfreiraeume.blogsport.de/location-route/

Beteiligte, Künstler_innen, Musiker_innen usw. siehe:
http://musikbrauchtfreiraeume.blogsport.de/artists-on-stage/

Redebeiträge, Diskussionsbeiträge, Dokumentation usw. siehe:
http://musikbrauchtfreiraeume.blogsport.de/speeches/

--

Musik Braucht Freiräume (MBF)
Unabhängiges Aktionsbündnis zur Fete de la Musiqe in Berlin
Alternative Fete de la Musique und NachtTanzDemo Berlin
Freier Zusammenschluß von politischen Künstler_innen, politisch Aktiven und Kulturschaffenden

Website / Blog:
www.mbf.space
www.musikbrauchtfreiraeume.blogsport.de

Kontakt: mbf (ähtt) 10247 (dingsdabumsda) net

Jabber/XMPP (Chat): mbf@chat.synoptx.net

Presse, Infohandy, MobilTel.: 0 1 6 3 – 6 7 1 8 5 0 4

zweiter druckgang mbf 2016 poster in arbeit siebdruck

Manifestation and demo – MBF 2016

MBF 2016 starting at eastcross berlin friedrichshain, on the edge of simplonstreet to lenbachstreet, in front of annemirl-bauer-place, at 4pm with a musical manifestation and speeches, from 5pm to 7pm.

At 7pm the (night-dance-)demonstration starts, with about three up to six wagons and soundsystems, at the eastcross, in front of the old entrance of the station, on the edge of simplonstreet to sundaystreet and new bahnhofstreet.

Then the demo goes probably that way: Neue Bahnhofstr. – Gürtelstr. – Weserstr. – Jessnerstr. – Traveplatz – Pettenkoferstr. – Rigaer Str. – Silvio-Meier-Str. – Frankfurter Allee – Mainzer Str. – Boxhagener Platz – Gärtnerstr. – Modersohnstr. – Stralauer Allee – Elsenbrücke – Puschkinallee – Ende am Flutgraben.

End around 12pm/0am (24 o‘clock).

Everybody is welcome to bring her or his creative ideas, selfmade soundsystems, musical instruments, bikes, rollers, masks, shields, banners, colors, whatever you like, you know… be creative, think and act for yourself.

MBF 2016 Presse Infohandy

____________________________________________

_ _ _ ( ( ( – 0 1 6 3 – 6 7 1 8 5 0 4 – ) ) ) _ _ _

____________________________________________

Vorläufige Route MBF Tanzdemo 2016

Die MBF-Demo startet diesmal vorr. schon um 19Uhr.

Hier ist die vorläufige, angemeldete, Route:

Start Ecke Sonntagsstraße/Simplonstr./Bahnhofstr., vor dem ehemaligen Zugang zum Bahnhof Ostkreuz, Route ca. 6,0 km Strecke, Simplonstr., Bahnhofstr., Gürtelstr., Oderstr., Jessnerstr., Travestr., Pettenkoferstr., Rigaer Str., Silvio-Meier-Str., Frankfurter Allee/B1/B5, Mainzer Str., Gärtnerstr., Modersohnstr., Stralauer Allee, Elsenbrücke/B96a, Treptowers, Puschkinallee bis Höhe Nr. 52, Ecke am Flutgraben, 12435 Berlin Alt-Treptow, Kungerkiez, Treptow-Köpenick.

Eventuelle Änderungen zur Route o.ä. geben wir ggf. nach dem Meldegespräch usw. bekannt.

MBF 2016 preavviso italiano

Alternativa & reale FETE DE LA MUSIQUE -una lunga giornata e notte di cultura e musica libera --- MBF-ACTION – 21 Giugno! Tutti gli anni.

Iniziativa indipendente, politica artistica e musicale, libera fusione degli operatori culturali, non solo nei quartieri berlinesi di Friedrichshain-Kreuzberg e Lichtenberg, con attivisti/e musicali, ed altri artisti/e cosí come attivitá politiche da tutto il mondo alla VERA >>Fete De La Musique<< e Fete de la Nuit ovunque a Berlino.
Contro la mera commercializzazione della libertá artistica, contro la GEMA (equivalente tedesca della SIAE n.d.t.), l‘industria della cultura capitalistica la gentrificazione e per il diritto a ballare.
Per la musica, l‘arte e la culure libere, auto-determinata ed in tuto il mondo.

Musik Braucht Freiräume die VII.!
Alternative „Fete“
21 Giugno 2016
dalle 19:00 tutti per strada per una street parade notturna!
Dopo ci sará un Aftershowparty in un‘altra location …
In breve ulteriori info.
Stay tuned & get f*** crazy!

No Nazis! No altre cagate! Il fascismo e altre mancanze di rispetto inumane, in diverse forme di “ismi”, non saranno tollerati.
E‘ per il diritto alla casa ed il diritto di riunirsi liberamente. Ci riserviamo inoltre espressamente di escludere qualsiasi persona indesiderata che voglia distrarre dagli eventi e dall‘aggregazione. Tutti i mezzi di comunicazione e addetti stampa devono essere prima registrati.
Nessuna fotocamera! Nessuna registrazione di alcun tipo, video, immagini, documenti audio senza il nostro esplicito permesso e quello della rispettiva autorità nazionale, in tutti gli eventi e le riunioni nel nostro contesto.

With lovely greetings from our italian crew on board

ciao

MBF 2016

21. Juni 2016

mbf hände haende hands 2016

Ostkreuz
Annemirl-Bauer-Platz (ehem. Lenbachplatz)

ab 16Uhr Kundgebung mit Reden und freier Musik
Ort: Simplonstraße / Ecke Lenbachstraße (am Basketballfeld)

ab 19Uhr Nachttanzdemo mit Redebeiträgen und freier Musik
Start: Simplonstraße / Ecke Sonntagsstraße / Neue Bahnhofstraße

Achtet auf Ankündigungen.
Mehr Infos, Programm, Lineup, Route usw. bald und immer nur hier:

www.mbf.space

mbf banner 2016 komplett

MBF at the 21. of june 2016
starts from 4pm with a manifestation at eastcross berlin
and around 7pm the nightdancedemonstration from there

watch out for more infos coming here and only here soon

stay tuned

yours mbf crew

21. Juni 2016

mbf vorinfo 2016

läuft .

Anmeldung 2016 ist raus

Die Anmeldung der MBF-Kundgebung und Demo, Nachttanzdemo / Nachttanzparade, zum 21.06.2016 ist jetzt endgültig erstmal raus.

Vorläufig sei schonmal soviel verraten, es dreht sich wieder alles rund ums Ostkreuz in Berlin Friedrichshain-Kreuzberg (Nordwestseite), gegen die verkackte A100, das bekackte Freudenberg-Areal, den gefährtlichen Nord- und gewährlichen Südkiez sowie Friedrichshain-Kreuzberg, Berlin, die Welt und die Bewegungsfreiheit in jeglicher kultureller sowie gesellschaftlicher hinsicht sowieso.

Finally the official registration of the MBF-manifestation and demo 2016 is done.

Watch out for more stuff coming soon

breaking the waves

yours MBF-Demo-Orga-Crew


View Larger Map
http://www.openstreetmap.org/#map=17/52.50454/13.46588
http://osm.org/go/0MbGWjkLx-?m=

MBF 2016 ship ahoi !

mbf banner 21.06.2016 vorabinfo ganz klein

Registration process of MBF Demo 2016

the discussions about the route in this year are going forward.
we had different starting options, places, spaces, four possible routes and three possible endings and we are still talking about the numbers of the wagons and stuff this year.
in the next week we will meet again to make it probably fix.
but we cannot say yet all exactly what will be before the negotiation with the police office of berlin.

so stay tuned and watch out for more infos here coming soon!

still it is possible for groups and people to join us in the action. but you have to be fast if you want to do an own truck or soundsystem thing or artistical thing or sth else. so just contact us and be invited to our meetings (plenum).
it’s still all punkrockstyle.

so far.
cya!

27.5.16 MBF-Tresen

mbf tresen 24.5.2016 vetomat

Less than one month left to our biiiig celebration of the Fete de la Musique… also this year, on the 21th of June, we will take the streets to scream that music needs free spaces. Local politics are trying to kill any kind of free expression, especially of alternative lifestyles. A lot of spaces are at risk and threatened everyday, just because they should leave space to a new fancy building for rich people (luxury to all or none)… The music industry and business, on the other side, help with making music always more elitist and just another product on the market, as any other product, another victim of the capitalistic system rules.
But if the system and so called guarantors leave us no spaces, then we will take the streets!!!
And you are all welcome to join us, with your sound system, small handwagon, bycicles, your instruments, your voices, whatever… the louder, the better!!!
shit on music industry, shit on gema, shit on gentrification, abolish capitalism!!

27.05.2016// Vetomat
7pm-9pm
Informal meeting for people/crews which wanna support or take part in the street parade on the 21st of june.
Aperitif + Finger Food
9pm Concert of a free travelling musician & rapper/ political hiphopstuff
freetekno music afterwards
until 1am.

No dogs. No other animals. Thx.

To continue the friday night we propose the „2Many Without Home TeknoSoliparty“ at Kulturhaus Kili (https://www.facebook.com/events/1749638855273890/) Wiesenweg 5.

Stay tuned.

(http://musikbrauchtfreiraeume.blogsport.de/images/MBFstatementSpace.pdf)

MBF tresen may 27. 2016

small MBF pub and informal meeting at may 27. in vetomat.
…aperitif…
not too long
with some little solidrinkstuff
cya!

Crews yet on board 2016

The crews yet on board this year are:
* old MBFies
* Yaya/Cyberrise
* MdÄ
* Monos
* K::R
* Kapatek/Pirates
* Nomadz/GrassrootsCoop
* …
* more to be announced soon

stay tuned